Translate

Samstag, 14. Juni 2014

Tag 8 - AL

Heute war es endlich soweit. Früh los und ab zur Fähre nach Koman. Und wie sollte es anderst sein, hab ich Vera und Ralf getroffen. Das Pärchen von Boege.
Und natürlich habe wir uns gleich zusammen gerottet und die Zivilfähre genommen und nicht den Turibomber mit Badepause.
Was auch wirklich ein Highlight war. Unsere Mopeds wurden verladen und wir mussten nicht einen Finger krumm machen. Die Fähre fährt ca 3h immer dem Stausee entland und lädt neue Passagiere ein bzw. ab. Oft warten an den Abladestellen schon Familienangeörige mit Ponnys um das ganze Eingekaufte auf ihre Hütten im Niemandsland zu schleppen. Der Knaller!
Ach ja. Die Fähre ist eine schwimmende Blechnussschale mit einem alten aufgeschweißten Bus! Alpanische Schiffsbaukunst. :-D








 

video

Der Rückweg zum Campingplatz war ebenfals sehr schön. Fast 200km Kurve um Kurve durch die schönen Berge Albaniens. Das Fahren mit Vera und Ralf ist richtig entspannt. Sie haben genau meine Reisegeschwindigkeit. Immer schön locker und die ein oder anderen Kurven auch mal ein wenig flotter. Nur Vorsicht ist immer geboten. Denn in vielen Kurven hat es plötzlich Geröll oder riesige Schlaglöcher. Zudem fahren die Albaner gerne wie die Naschen. Heute kam uns, in einer Kehre, doch glatt ein Benzbus im Volltrifft entgegen.










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen